Referenzen

In diesen Rückmeldungen sind die Vornamen zum Schutz der Personen verändert.

Referenzen

von Frauen

Weiblich

Rahel, 26, Mutter, Pflegefachfrau

Ob mir die Sitzung etwas gebracht hat, kann ich absolut mit JA beantworten, wenn ich es auch nicht so genau erfassen kann, was da eigentlich passiert ist in mir. Ich fühle mich freier, sicherer in mir und kann mir viel leichter erlauben, das aussen sein zu lassen und einfach nur bei mir sein.
In den Tagen danach hab ich meinen Körper sehr sehr deutlich gespürt, wie ich Energie halte und gleichzeitig bei mir bin, nicht aufnehme. Das war eine ganz neue Erfahrung, die mit einer tiefen Ruhe verbunden war. Dieses Ereignis hat auch meinen Partner und mich wieder näher gebracht, und – das führe ich eindeutig auf unsere Session zurück – diesmal fühlte ich, dass ich bereit bin, auf eine neue Ebene zu wachsen, in der wir nicht getrennte Wege gehen, sondern einen gemeinsamen, einfach mit viel Platz für jeden.
Generell kann ich sagen, dass ich mehr bei mir bin, mich ruhiger und klarer fühle und mir ist auch bewusst geworden, dass ich immer warte, bis der Leidensdruck wirklich richtig hoch ist. Das will ich nicht mehr und möchte darum gerne einen nächsten Termin mit dir vereinbaren.

Anna, 33, Sozialpädagogin

Die Sitzung hat mir definitiv etwas gebracht! Sie war ein Wegweiser dafür, worauf ich meinen Fokus richten möchte. Die sanften Bewegungen im Handgelenk und die Resonanz von meinen Muskeln, die sich verselbstständigt hatten, waren sehr eindrücklich. Ein Universum für sich. Ich möchte zur Zeit weniger den Fokus auf meine Sexualität richten, als vielmehr auf kleine Körperempfindungen an unterschiedlichen Orten meines Körpers. Ich hatte schon bestimmte Erwartungen und Hoffnungen, wie mein Körper zu reagieren hat und erlebte dann zuerst eine Ent-täuschung (was positiv ist).
Ich habe gestaunt wie feinfühlig du auf meine Bewegungen (hauptsächlich im Handgelenk) reagiert hast, diese begleitet und angenommen hast. Ich habe mich sehr aufgehoben und verstanden gefühlt bei Dir!

Nadia, 43, Therapeutin

Ich danke dir für das, was du mir heute geschenkt hast, für deine wundervollen Berührungen, deine Wärme, Feinheit, Achtsamkeit, Nähe, Liebe, für die bedingungslose Annahme und dein Herz. Dieses vibrierende weibliche Kraftfeld zu spüren, das durch unsere Begegnung entstanden ist, dieses „von Frau zu Frau“, hat mir so gutgetan. Ich bin unendlich froh, dass ich allen Mut zusammengenommen habe, um mich so fest zu zeigen, Ja dazu gesagt zu haben, dass DU mich (an)sehen und berühren darfst. Es fällt mir noch schwer, Worte zu finden für das, was ich erleben durfte. Ich bin tief berührt.

Franziska, 39, Kauffrau

In der Anfangsphase der Massage sind in mir Bilder aufgestiegen von weiter Landschaft, Medizinfrauen und Schwitzhütten. Die Musik und auch dein Gesang haben eine Art tief verborgene Erinnerung geweckt. Während der Massage hat es sich manchmal so sehr so angefühlt, als wären wir dort, in jener weiten, schönen Landschaft und als wärst du eine dieser Medizinfrauen. Wie schön, heilsam und geborgen.
Ich werde gern zurückkommen für eine nächste Begegnung und wünsche dir eine erfüllte Zeit.

Katrin, 25, Studentin

Mir hat die Sitzung sehr gutgetan und bereits etwas gebracht. Ich fand es gut, wie du auf mich eingegangen bist und mir zunächst ruhig zugehört hast.

Andrea, 37, Künstlerin

Habe heute Morgen den Gedanken: dass man als Mensch zu Dir kommt, (nicht als Patient oder Kunde), weil Du dich so ganz als Mensch auch einbringst.

Daniela, 33, Laborantin

Ich kam mit dem Anliegen zu dir, durch Nähe weniger gestresst zu sein und meinem Gegenüber besser vertrauen zu können. Im Verlauf der Besuche bei dir fiel es mir immer leichter zu vertrauen und zu entspannen. Diese positiven Erfahrungen haben mich im Alltag gelassener gemacht und mir geholfen mich entspannter auf Nähe einzulassen. Vielen Dank für Ihre ein Stück mehr Lebensqualität und deine offene, ehrliche Art.

Marianne, 56, Lehrerin

Mir hilft es zu erfahren, dass du diesen klaren Rahmen hast. Und es hilft meinem System zu verstehen, dass nichts an mir falsch ist und ich nicht zurückgewiesen bin. Gut, dass das jetzt alles so klar ausgesprochen ist. Wie schön, dass ich mich einfach richtig gehenlassen, mich ausprobieren und mein Wesen ganz kennenlernen darf. Und du gehst mit mir mit, ganz feinfühlig und achtsam. Fliesst mit mir, hältst mich, wenn es lustvoll ist oder in mir weh tut. Ich freue mich so sehr auf alles, was ich in diesem Rahmen und mit dir noch entdecken darf. Ich geniesse die weiblichen Kräfte, die zwischen uns entstehen und fliessen. Für mich ist jetzt der Zeitpunkt, diese Erfahrungen zu machen. Und das in einem sicheren Setting. Ich freue mich, dass ich den Mut dazu gefunden habe, trotz meiner Schüchternheit. Und ich danke dir für alles, was du mir gibst und mir zu Verfügung stellst.

Referenzen

von Männern

Männlich

Roland, 74, Rentner

Herzlichen Dank für die Sitzung; ich bin erfüllt und beschwingt in den Nachmittag gegangen. Ich wollte ja nicht vergleichen, trotzdem eine Bemerkung zum Anfangsritual: Ich fand in anderen Tantrasitzungen das Begrüssungszeremoniell ” ich ehre und achte diesen Körper, das sexuelle Wesen …..usw” immer etwas befremdlich. Deine Art des sich zu Beginn Näherkommens, wortlos, behutsam die Distanz überbrückend, ist für mich schöner, natürlicher und kreiert einen vertrauten Rahmen. Ende des Vergleichs.

Die Sitzung verlief, wie du es angekündigt hast, als fliessender Tanz, natürlich sich entwickelnd, ohne “Knorz”. Ich habe gespürt, dass du keinem festgelegtem Ablauf gefolgt bist, sondern, dass du dich, frei von Schema,  auf mich eingelassen hast. Das hat mich durchlässig, schwebend, dankbar gemacht.

Auch dass zum Schluss meine schlummernde Libido etwas geweckt wurde, hat mich stolz gemacht. Ich spürte den ganzen Abend ein warmes Gefühl in den Lenden. Vielen Dank für deinen eigenen Stil, deine Eingehen auf mich.

Johannes, 33, Feinmechaniker

Danke nochmals von ganzen Herzen für die 3 unvergesslichen und vertrauten Stunden. Ich kann es immer noch nicht in Worte fassen, was in den 3 wunderschönen Stunden abging, die sich anfühlten wie 5 Minuten. Ich hätte nie gedacht, dass so eine Tantramassage so intensiv und intim abgeht. Mir ist es so vorgekommen, als ob ich dich schon lange kenne und als ob wir ein Paar wären. Ich hoffe, ich bin dir nicht zu nahegekommen? Während der Massage war mein Kopf ausgeschaltet und ich machte irgendwelche Bewegungen, die sich so in diesem Moment richtig anfühlten und mir kam es so vor, als wären unsere zwei Körper in einem verschmolzen. Kommt das viel vor, dass man sich bei einer Massage so nahekommt?

Dani, 52, Beamter

Ich danke dir für die intensiven, befriedigenden, erotischen und tiefgründigen Minuten, die ich mit dir erleben durfte.

Herbert, 55, Buchhalter

Noch immer lösen die Gedanken an unser letztes Treffen Glücksgefühle aus. Bedenken waren beim Betreten des Raumes gegenstandslos. Und die ersten Stunden und Tage danach wie ein Sonnen durchfluteter Raum.

Daniel, 21, Lehrling

Ich bin immer wieder erstaunt und glücklich zugleich, wie lange und wie tief die Momente mit dir nachwirken. Vielen Dank für diese Geschenke.

Rolf, 67, Rentner

Ich möchte mich für die gemeinsame Zeit bei unserem letzten Treffen bedanken. Es liegt nun schon ein paar Tage zurück, aber jeder kurze Gedanke daran schüttet Glücksgefühle aus. Immer wieder. Doch erst jetzt sagt mir mein Gefühl, es ist der Moment danke zu sagen. Was ich erfahren durfte, verursacht noch immer “Hühnerhaut” und Herzklopfen. Einfach wunderbar. Vielen vielen Dank.

Markus, 49, Abteilungsleiter

Ich möchte mich bei dir noch einmal ganz herzlich bedanken. Es war ein neues, aber wunderbares Erlebnis. Wie einfühlsam du mich und mein Körper gespürt hast, und mit mir und meinen Gefühlen umgegangen bist, war für mich einzigartig und fantastisch. Danke. Ich konnte einfach nur nehmen und du hast so schön gegeben.

Daniel, 56, Lehrer

Vor etwa einem Jahr kam ich auf Empfehlung das erste Mal zu dir. Seither gönne ich mir immer wieder mal eine Sitzung mit dir und bin immer wieder berührt von der Echtheit unserer Begegnungen. Du bist ganz für mich da, 100% authentisch. Ich fühle mich mit Körper und Seele angenommen und geliebt. Deine liebevollen Massagen helfen mir, zu mir selbst ja zusagen. Wenn ich jeweils wieder in die normale Welt hinausgehe, tue ich das mit einem Lächeln, das noch tagelang in mir nachklingt. Danke!

Leon, 28, Psychologiestudent

Die sensual healing Sessions mit Elana sind für mich immer sehr bereichernd und heilend. Präsent im Moment zu zweit beobachten was gerade entsteht. Dabei ist Elana eine sehr einfühlsame und herzliche Reisebegleiterin.

Das Spiel zwischen Ruhe und Bewegungen wie auch Nähe und Distanz waren für mich in der letzten Session besonders wertvoll. Sich gegenseitig Raum geben und weniger ziel- und vielmehr prozessorientiert zu erleben, war für mich sehr genüsslich. Besonders die langsamen Phasen des genauen Hineinspüren empfand ich als gewinnbringend.

Wenn man auf der Suche nach ehrlichen und liebevollen Begegnungen ist, kann ich das Sensual Healing Angebot von Elana wärmstens empfehlen.